Das Briefpapier Design – Warum Du darauf besonders achten musst


Dieser Artikel ist Teil der Existenzgründerserie: Design und Drucksachen für Existenzgründer

Im letzten Artikel hat unser Existenzgründer das Logo Design erstellt . Jetzt wird es sich zeigen, wie gut es auf einem Briefpapier wirkt.

Das Briefpapier ist der Null Punkt.

Alles was jetzt beim Design festgelegt wird, Layout, Schriften und Farben bildet die Grundlage für alle Designs die noch folgen – der Visitenkarte, Fyler, Homepage etc….

Warum gerade das Briefpapier?

Weil das Briefpapier Design eine wichtige Funktion erfüllt. Es trägt die Imagefaktoren nach außen, zu jedem potentiellen Kunden. Zum Beispiel immer dann, wenn ein Angebot oder eine Rechnung erstellt wird.

Roby Depp, unser Existenzgründer von umzugsbutler.de, hofft natürlich, dass er viele Angebote erstellen und auch entsprechend viele Rechnungen schreiben wird.

Um so mehr macht er sich mit Feuereifer an das Briefpapier Design. Hilfreich war ihm hierbei der Artikel Briefpapier gestalten in 4 Schritten.

Bevor er das Briefpapier layoutet überlegt er sich, welche Elemente auf das Briefpapier gedruckt werden sollen.

Außer seinem Logo und dem Slogan, denkt er natürlich daran die Adresse und Kontaktdaten zu platzieren. Nicht aufgenommen werden soll die Steuernummer und die Bankverbindung, weil das Briefpapier in der Mehrzahl für Angebote genutzt wird.

Weiterhin überlegt er sich, welche Schriftart er für den Text auf dem Briefpapier nutzen möchte.

Da sein Firmenlogo aus einer Serif Schrift (die mit den Füßchen dran) besteht, wählt er für den Text eine Sans Serif Schrift aus. Das sollte sich harmonisch auf das Gesamtdesign auswirken.

Die Farbwerte hatte er bereits mit dem Firmenlogo festgelegt und ergänzt diese um zwei weitere Farbtöne in dem er den einzelnen Farbwerten noch die Farbe weiß hinzufügt.

Nachdem Roby Depp alle Puzzle Teile zurechtgelegt hat, fängt er mit dem Briefpapier Design an.

Er experimentiert mit dem Layout und verschiebt die einzelnen Elemente auf der Seite.

Nachdem er einige Briefpapier Entwürfe erstellt hat, hat er alle ausgedruckt um zu sehen wie sie auf Papier wirken. Nach dem er sich für ein Briefpapier Design entschieden hat erstellt er ein Raster an dem er die Elemente sauber ausrichtet.

Bevor er das fertige Design zum Drucker gibt, prüft er dessen Praktikabilität mit der Erstellung eines fiktiven Angebots.

Aber halt, er hat etwas vergessen – den Slogan ” der zuverlässige Umzugshelfer”. Das hat er schon ein Idee und setzt sie wie folgt um:


Roby Depp ist zufrieden und macht sich als nächstes daran im Teil 5 der Serie seine Visitenkarten selbst zu gestalten .