Stellt Euch vor, dass es jemanden gibt, der Roby Depp heißt.

RobyDepp möchte eine Umzugsfirma gründen.

Da er sein Budget – für LKW und andere Geschäftsausstattung – fast aufgebraucht hat, bleibt nicht mehr viel übrig um einen Werbeberater oder Designer mit der Gestaltung seiner Firmendesigns zu beauftragen.

Das will er nun so gut wie möglich selber machen. Denn, wenn es ihm irgendwann finanziell besser geht, möchte er schon Profis mit der Erstellung beauftragen.

Bevor er nun seine Umzugsfirma gründet schaut er im Vorfeld ob der gewählte Firmenname auch als Domain verfügbar ist. Dazu geht er z.B. bei domainfactory auf die Webseite, prüft ob seine Wunschdomain noch frei ist und registriert sofort umzugsbutler.de.

Das gibt ihm zunächst ein sicheres Gefühl, dass niemand ihm die Domain wegschnappen kann und er macht sich an die Arbeit sein Firmendesign zu erarbeiten.

Erfahre, was er gemacht hat:

Teil 1: Firmendesign
Teil 2: Die Firmenidentität
Teil 3: Das Logo Design
Teil 4: Das Briefpapier Design
Teil 5: Visitenkarten selbst gestalten
T
eil 6: Flyer Design

und was es ihn gekostet hat:

Software: Corel Draw OEM Version über Amazon: 99.- EUR
Firmenlogo entwerfen: 0,00 EUR
Visitenkarten erstellen: 0,00 EUR
500 Visitenkarten gedruckt bei print24: 59,- EUR
Briefpapier erstellen: 0,00 EUR
2.000 Briefpapier gedruckt bei print24: 45,- EUR
Flyer erstellen: 0,00 EUR
5.000 Flyer gedruckt bei print24: 64,.- EUR
Software: Magix Web-Designer: 39,- EUR
Domainhosting bei domainfactory: ca. 14,- EUR jährlich

Alles in allem hat er 320,- EUR gebraucht.

Aber war es das schon?

Tatsächlich sollte der Existenzgründer mehr ins Marketing investieren.

Zur Erinnerung: Marketing ist alles was man tut, damit das Geschäft erfolgreich wird. Werbung ist ein Teil des Marketing.

Und zur Werbung gehört zum Beispiel auch ein Eintrag in die gelben Seiten.

Aber noch wichtiger ist eine Autobeschriftung; Auf seinem LKW genauso wie auf seinem Privatauto. Und da er sein Firmenlogo als Vektorgrafik erstellt hat, kann er die Datei einem Beschrifter ohne zusätzliche Kosten weitergeben.

Dies wäre bei einer Pixelgrafik anders. Siehe auch den Dateiformate-Guide.

kfz beschriftung

Außerdem benötigt er noch einen Stempel. Stempel gibt es zum Beispiel bei Vistaprint.

Damit alles aus einem Guss wirkt und der Kunde sofort Vertrauen fasst möchte er noch T-Shirts für sich und seinen ersten Mitarbeiter drucken lassen.

fototasse2

Und als kleines Bonbon möchte er noch Tassen bedrucken lassen und sie dem Kunden nach erfolgtem Umzug als kleines Geschenk überreichen.

Fototassen und bedruckte T-Shirt gibt es zum Beispiel bei Personello