Mit Avery Zweckform Visitenkarten erstellen ist recht einfach. Es gibt zwei Möglichkeiten:


Bevor du mit Avery Zweckform Visitenkarten erstellst, solltest du auf alle Fälle ein entsprechendes Visitenkarten Papier zum Drucken bereit gelegt haben.

Ich empfehle dir die beschichteten Visitenkarten Papiere von Avery Zweckform mit glatten Kanten (Quick & Clean). Sie haben die selbe Dicke (Grammatur) wie professionell gedruckte Visitenkarten (ca. 250g). Die Visitenkarten sind problemlos, schnell und ohne hässliche Spuren zu brechen und haben dann schöne und schnitt glatte Kanten.

Bitte benutze nicht die mikroperforierte Papiere. Sie sind sehr dünn und machen letztendlich optisch nicht so viel her. Das  ist nicht die gewünschte Professionalität die du erreichen willst. Und letztendlich sind sie auch nicht viel billiger als die Visitenkarten mit glatten Kanten (Siehe auch den Artikel Visitenkarten selber drucken).

Von Avery Zweckform gibt es zwei Tools im Internet um Visitenkarten zu erstellen.

Entweder gleich mit dem online Tool direkt aus dem Internet zum gestalten und drucken, oder über eine kostenloses Plug-in, das sich nach der Installation in Microsoft Word einfügt und mit dem du zukünftig einfach und schnell Avery Zweckform Visitenkarten gestalten und drucken kannst (siehe auch das Tutorial, wie man Visitenkarten mit Word und Avery erstellt).

Welche der beiden zur Verfügung stehenden Tools du nutzen tust bleibt letztendlich dir überlassen. Grundsätzlich würde ich jedoch dem plug-in von Avery Zweckform den Vorzug geben (vorausgesetzt du hast Office Word bei dir installiert), da ich lieber mit den mir vertrauten Formatierungsmöglichkeiten von Word arbeite. Aber auch das online Tool ist kinderleicht zu bedienen. Beide Tools stehen dir auf der Homepage von Avery Zweckform zur Verfügung.