Wie Du Visitenkarten erstellen kannst mit Inkscape


Ich zeige dir Schritt für Schritt, wie Du mit dem kostenlosen Programm Inkscape Visitenkarten selbst erstellen kannst.

Bei der Wahl deiner Software ist entscheidend, dass dein fertiger Entwurf von der Software im CMYK – Farbmodus angelegt und mindestens als jpeg-Datei abgespeichert werden kann (Mehr zum Thema CMYK ).

Die kostenlose Visitenkarten Software Inkscape kann beides. Hier zum Beispiel der Farbmodus CMYK:

Farbmodus CMYK

Die Qualität der Software ist zufriedenstellend und ausreichend.

Es hat alle wichtigen Funktionen die eine gute Vektorgrafik Software haben sollte. (Mehr zu Vektorgrafiken erfährst Du im Grafikformate Guide).

Kennst Du das? Du hast eine Idee im Kopf, wie deine neuen Visitenkarten aussehen sollen und du willst nicht hunderte Euro für einen Designer ausgeben.

Gestalte selbst – Es geht!

Das Ergebnis dieser Anleitung soll so aussehen:

Visitenkarten selbst gestalten

Alles was Du brauchst ist das kostenlose Programm Inkscape, eine Online Druckerei wie viaprinto und die nun folgende Anleitung.

Lade dir nun Inkscape herunter und installiere das kostenlose Programm.

Um Visitenkarten im Querformat bei viaprinto drucken zu lassen muss man ein Dokument im Format 85 x 55 mm anlegen.

Einen zusätzlichen Beschnitt pro Seite muss nicht angelegt werden. Bei anderen Druckereien ist das anders. (Mehr zum Thema Visitenkarten Format).

Beim Start von Inkscape wird eine A4 Seite im Hochformat angezeigt.

Um das gewünschte Visitenkartenformat zu erstellen, ruft man DATEI > DOKUMENTENEINSTELLUNG auf und ändert die Werte auf Millimeter ab und stellt das gewünschte Seitenformat ein.

Visitenkarten selbst gestalten mit Inkscape

Im nächsten Schritt bereiten wir das Dokument vor.

Wir setzen Hilfslinien für den Beschnitt und erstellen Ebenen für Logo, Kontakt und Hintergrund.

Der Ebenenmodus lässt sich im Menü über EBENE > EBENEN anzeigen. Die Hilfslinien lassen sich einfach vom Lineal aus hineinziehen.

Ich lege zusätzlich auf jede Seite eine weitere Hilfslinie zur Orientierung an, damit ich meinen Text oder Firmenlogo nicht zu nahe an den Rand setze.

erste Vorarbeiten um Visitenkarten selbst zu gestalten

Wer sich die ganze Arbeit ersparen möchte, kann das vorbereitete Dokument downloaden.

Angenommen ich wäre ein Fotograf und möchte meine Visitenkarten selbst erstellen, dann würde ich mir zunächst überlegen, wie mein Logo aussehen könnte und welche Kontaktdaten auf die Visitenkarte sollen.

Ich entscheide mich ein einfaches Firmenlogo mit einem Clipart und bei den Kontaktdaten keine Anschrift, aber Website-Adresse,  E-Mail, Facebook und instagram Profil aufzunehmen.

Als erstes gestalte ich jedoch den schwarzen Hintergrund.

Als Hintergrund wähle ich ein Dunkles Schwarz. Das wirkt edler und professioneller.

Um den Hintergrund zu gestalten klickt man zunächst auf die Ebene Hintergrund und wählt aus der Werkzeugleiste „Rechtecke und Quadrate erstellen“ aus. Dabei zieht man das Rechteck von der linken oberen Ecke  zur unteren rechten Ecke der Visitenkarte.

Die Farbe Schwarz ist voreingestellt. Möchte man die Farbe ändern geht das am besten über das Menü OBJEKT > FÜLLUNG UND KONTUR. Es empfiehlt sich hier gleich auf den Reiter CMYK zu klicken, da wir für den Druck alle Farben in CMYK angelegt werden müssen. (Mehr zum Thema CMYK).

Hintergrund für Visitenkarten selbst gestalten

Dann sperre ich den Hintergrund für die weitere Bearbeitung indem ich auf das Schloss klicke.

Logo gestalten

Als nächstes, in meinem Artikel Visitenkarten selbst gestalten, starte ich mit dem Firmenlogo, welches mit einem Clipart aufgepeppt werden soll.

Eine gute Seite um nach passenden SVG-Grafiken (das Dateiformat von Inkscape) zu suchen ist die Seite clker.com. Man muss jedoch englische Suchbegriffe eingeben um eine passende Grafik zu finden.

Hier gebe ich ein „Camera Clipart“ und finde folgendes Clipart (hier herunterladen). Sobald man auf Download klickt erhält man die Möglichkeit die passende SVG-Grafik herunterzuladen.

Kamera Pictogramm

 

Die Grafik öffnet sich in einem neuen Fenster. Dann Rechtsklick und Speichern unter durchführen.

Der nächste Schritt ist das Importieren der Grafik über DATEI > IMPORTIEREN.

Bitte achtet darauf, dass die Ebene Logo markiert ist, so dass die Grafik auf dieser Ebene abgelegt wird.

Die Grafik ist nach dem Import noch markiert. Da die Grafik auf dem schwarzen Hintergrund nicht sichtbar ist klicke ich in der unteren Farbleiste auf die Farbe Weiß.

Mit gedrückter STRG-Taste verkleinere ich Grafik proportional auf die gewünschte Größe und vergebe letztendlich die Farbe 10% Schwarz, da mir die rein weiße Farbe zu hart im Kontrast mit dem schwarzen Hintergrund ist.

Firmenlogo selbst gestalten

Über das Menü DATEI > SCHRIFT und TEXT öffne ich mir das Textfenster. Um ein Textobjekt zu erstellen ruft man in der Werkzeugleiste TEXTOBJEKTE ERSTELLEN UND BEARBEITEN auf.

Hier gibt man zunächst den gewünschten Text ein. Über Anfasser kann man, wie beim Clipart vorher, das Wort in der Größe anpassen. Alls Schriftart habe ich hier Alexandria und Aller benutzt., zwei Schriften die kostenlos erhältlich sind. Free Fonts gibt es zum Beispiel bei Font Squirell.

Fimenlogo für Visitenkarte gestalten

Über das Menü OBJEKT > AUSRICHTEN UND ABSTÄNDE lassen sich „Fotografie“ und „jimi clint“ mittig ausrichten.

Nun füge ich die Kontaktdaten ein.

Zunächst wähle ich die Ebene Kontakt aus. Dann füge ich eine Hilfslinie hinzu, um die Kontaktdaten sauber auszurichten.Wie beim Schritt zuvor gebe ich Dann den Text ein.

Objekte ausrichten

Hier ein ausführlichen Artikel zu den Grundlagen der Visitenkarten Gestaltung.

Im vorletzten Schritt gestalte ich noch den Hintergrund.

Zuerst entsperre ich den Hintergrund für die weitere Bearbeitung, indem ich auf das Schloss der Ebene Hintergrund klicke.
Dann kopiere ich den Kamera-Clipart mit der Tastenkombination STRG+C in die Zwischenablage und sperre danach die Ebene Logo und Kontakt.
Nun wähle ich die Ebene Hintergrund aus und füge den Kamera-Clipart mit STRG+V in die Ebene ein.

Visitenkarten Hintergrund selbst gestalten

Beim Einfügen sieht man Anfasser. Über diese Anfasser hat man die Möglichkeit die Kamera zu vergrößern und bei einem weiteren Klick auf die Kamera sie zu drehen und dann zu positionieren.

Zuletzt vergebe ich noch ein 10-prozentiges Schwarz.

Druckdatei erstellen

Um eine Druckdatei zu erstellen muss man nur noch über Menü DATEI > DATEI SPEICHERN UNTER … klicken und als Dateityp Portable Document Format (PDF) auswählen.

ruckdatei mit Inkscape erstellen

Jetzt nur noch die Datei bei viaprinto* hochladen und Visitenkarten bestellen.

Für meinen anderen Blog Fotobuchtipps habe ich das Tutorial angewandt und folgende Visitenkarten erstellt.

Visitenkarten Gestaltungs Beispiel

Wenn Du für Deine Kontaktdaten auch Soziale Icons benötigst, kannst Du sie die hier herunterladen.

Die Icons liegen in den Vector-Formaten EPS, PDF, AI  und vor allem als SVG für die Verwendung mit Inkscape vor.

Social Media Icons Vector free

Viel Spaß. Hier downloaden.