Wie man Visitenkarten mit Photoshop Elements und Moo erstellen kann


Photoshop Elements ist nicht unbedingt das typische Visitenkarten Programm, sondern wird eher für die Bildbearbeitung benutzt. Typische Visitenkarten Programme sind eher Vektorprogramme wie Illustrator oder Corel Draw.

Dennoch ist es möglich mit Photoshop Elements Visitenkarten zu erstellen, wenn du dabei einige Dinge beachtest.

Hierbei geht es mir nicht darum dir zu zeigen wie das Programm funktioniert (ich gehe davon aus, dass du das Programm beherrscht), sondern dir zu zeigen welche Einstellungen im Vorfeld wichtig sind und wie man eine druckfähige Datei erstellt.

Bevor du anfängst, ist es wichtig schon vorher zu wissen, bei welcher online Druckerei du deine Visitenkarten drucken möchtest. Denn: wenn du beginnst mit dem Visitenkarten Programm eine Datei anzulegen, musst du wissen, welches Format du anlegen musst und welche Druckdateien von der Druckerei akzeptiert werden.

Man muss nicht unbedingt das Profi Photoshop besitzen um Visitenkarten zu erstellen. Es geht auch mit Photoshop Elements. Wie, das erfahrt ihr hier im Tutorial.

Die Visitenkarten sollen für den Blog FotoBuchTipps.de sein und werden bei der Druckerei Moo gedruckt.

Moo deshalb, weil die Rückseite der Visitenkarte mit unterschiedlichen Fotos bedruckt werden kann. Also ideal für Visitenkarten für Fotografen, Architekten, Makler und auch Blogger.

Unter Frag Moo | Artwork Richtlinien | Vorlagen und Richtlinien kann man sich ein JPEG Template für Visitenkarten herunterladen. Mit der rechten Maustaste klickt man auf den Link und lädt die Vorlage herunter.

Oder ihr ladet die Vorlage bei mir herunter. Ich habe bereits Hilfslinien gesetzt, wobei ich die Safe Area etwas enger gesetzt habe.

Hier könnt ihr die Visitenkarten Vorlage herunterladen.

Als nächstes öffnet man die Vorlage in Photoshop Elements.  Die Vorlage wird als Hintergrundebene eingebettet (zum Vergrößern auf Bild klicken).

Visitenkarte Photoshop Vorlage

Ganz wichtig ist, dass man den Beschnitt beachtet.

Der graue Bereich ist der Beschnitt. An der gestrichelten Linie wird die Visitenkarten nach dem Druck geschnitten.  Wichtig ist, Schriften und Logo nicht zu nah an den Rand zu setzen. Als Orientierung dient die grüne Linie der Safe Area, wobei ich die wie oben gesagt, weiter innen platziert habe, da die Druckerei Moo sehr nah an dieser Zone schneidet….meine Erfahrung.

randanschnitt

 

Das Thema Beschnitt wird in meinem Artikel Standard Vistenkarten Format näher behandelt.

Ich starte damit das Logo des Blogs, welches ich in dem Artikel Ein Logo und Visitenkarten für einen Blogger erstellt habe einzufügen.

logo fuer die visitenkarten

Im Bedienfeldbereich von Photoshop Elements findet man unter BEARBEITEN  > VOLLSTÄNDIG  > INHALT ein paar schöne Fotorahmen, wie zum Beispiel Polaroid zerknittert und zieht diese mit gedrückter linker Maustaste (Drag & Drop) an die gewünschte Position des Fotos. Das Foto ist in diesem Fall ein Avatarbild welches ich zuvor erstellt hatte.

avatarbild fuer visitenkarten

Im nächsten Schritt füge ich noch Text und eine Sprechblase hinzu.

Visitenkarten fuer blogger

Als letztes erstelle ich die Druckdatei. Hierzu DATEI > SPEICHERN UNTER  als JPEG und maximaler Qualität speichern.

als jpeg speichern

Nun nur noch zu Moo hochladen und Visitenkarten bestellen.

Und so sehen die gedruckten Visitenkarten aus.

Visitenkarten zu erstellen fuer Blogger