Visitenkarten selbst gestalten mit Canva


Canva ist eine Online-Software, mit der sich ganz einfach Grafiken für Drucksachen und für das Web erstellen lassen.

Das Geniale ist, dass Canva bereits schöne Layouts (Vorlagen) kostenlos anbietet.

Verfügt man nicht über ansprechendes Bildmaterial, findet man etwas Im kostenfreien Angebot, oder man erwirbt zusätzlich Fotos für $1,00.

Ich zeige Dir in diesem Artikel, wie Du Visitenkarten selbst gestalten kannst und wo du sie dann drucken lasse nkannst.

Gehe als erstes zu Canva und logge Dich ein.

Canva Log In

Um die Visitenkarten Vorlagen zu finden klicke nacheinander auf die Folgenden Symbole.

Visitenkarten Vorlagen laden

Visitenkarten Vorlagen

In der Auswahlleiste findest Du eine Vielzahl von Visitenkarten Vorlagen um Deine Visitenkarten selbst zu gestalten.

Suche Dir ein passendes Design aus und klicke doppelt auf die Vorlage um sie auf das Arbeitsfläche zu importieren.

Suche Dir eine schöne Visitenkarte Vorlage aus. Mit einem Doppelklick auf die Visitenkarte kannst Du die Vorlage zum Bearbeiten auf die Arbeitsfläche laden.

Danach noch Add a new Page klicken und die Vorlage für die zweite Seite laden.

Visitenkarten Vorlagen auswählen

Jetzt kannst Du damit starten deine Visitenkarten selbst zu gestalten, indem Du jedes einzelne Element anklickst und bearbeitest. Alles funktioniert intuitiv und bedarf hier keine weiteren Erläuterungen.

Start Visitenkarten selbst gestalten

Alles kann verändert werden bis zum fertigen Visitenkarten Design.

Visitenkarten selbst gestaltet

Die Visitenkarten kannst Du nun zum Beispiel bei MOO drucken lassen. Um die Visitenkarten beidseitig zu bedrucken benötigt man eine Datei für die Vorderseite und eine Datei für die Rückseite.

Dies kannst Du mit einem einfachen Trick bewerkstelligen. Lösche zuerst die Rückseite und lade die Vorderseite als PDF FOR PRINT herunter.

Druckdatei erstellen

Als nächstes die Tastenkombination STRG+Z drücken um die zuvor gelöschte Rücksite der Visitenkarte wieder herzustellen. Dann die Vorderseite löschen und die Druckdatei für die Rückseite downloaden.

Jetzt hast Du zwei PDF-Druckdateien für die Druckerei MOO. Eine für die Vorder- und eine für die Rücksteite der Visitenkarten.